Torfestival gegen Ataspor Unkel II

Torfestival gegen Ataspor Unkel II

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Am Samstag meldeten wir uns eindrucksvoll im Kampf um den Aufstieg zurück. In den ersten Minuten merkte man der Mannschaft die Nervosität deutlich an und so ging der Gast nach einem Absprachefehler zwischen Keeper und Verteidigung in Führung. In der Folge konnten wir das Spiel immer mehr an uns reißen. Nach Zuspiel von Michael Wingender drang Kerim Akbulut in den Strafraum ein und war nur noch per Foul zu stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Hof sicher (24.). Nur kurz später wurde das Spiel durch Kerim Akbulut komplett gedreht. Sein Schuss aus halbrechter Position klatschte an den Innenpfosten und fand dann den Weg in die Maschen (30.). Bis zur Pause hätten wir durch Rene Holz früh auf 3-1 stellen können, doch der gut aufspielende Gästekeeper parierte.

Nach der Pause war es Kerim Akbulut, der dann nach einem fabelhaften Sololauf durch die Hintermannschaft von Ataspor auf 3-1 stellte (47.). Unkel war wohl mit den Gedanken noch in der Kabine, als Florian Hof das 4-1 markierte (50.). Die Gäste kamen zwar in einer Teils ruppig geführten zweiten Hälfte auch zu Chancen, jedoch konnte Lucas Hannappel sämtliche Schüsse parieren. Das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können. Doch neben einigen Großchancen scheiterte Kerim Akbulut in Minute 59 mit einem Foulelfmeter. Bitter: zuerst versenkte er, doch der Schiri hatte den Ball noch nicht freigegeben. Beim zweiten Versuch hatte der Keeper die Ecke und parierte. Das 5-1 von Florian Hof entschied die Partie dann endgültig (80.). Nach gelb-roter (84.) und roter Karte (90.) erzielte auch Kerim Akbulut sein drittes Tor (90.) und sorgte für den Endstand.

Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung bei den Heimspielen in dieser Spielzeit. Es war Wahnsinn! Lediglich die SG Freirachdorf/Selters/Maxsain II (14.10.2018, 1-1) und die Reserve des SV Rheinbreitbach (29.05.2019, 1-2) konnten zählbares entführen.

Am kommenden Mittwoch können wir uns hoffentlich belohnen und der tollen Saison die Krone aufsetzen, indem wir in Herschbach den Aufstieg perfekt machen. Auch dort zählen wir auf zahlreiche Unterstützung von außen und hoffen auf ein faires und attraktives Spiel!

Es spielten: Lucas Hannappel – Justin Holdermann, Eric Müller (C) (82. Lasse Seel), Sebastian Werz, Rene Holz – Noah Weisenfeld, David Esper – Florian Hof, Kerim Akbulut, Janik Eulberg (65. Thomas Schuelling) – Michael Wingender (84. Michél Becker)

Bank: Raphael Hermann, Marco Türk, Jonathan Wörsdörfer

Tore:
0-1 (8.)
1-1 Florian Hof (24., FE)
2-1 Kerim Akbulut (30.)
3-1 Kerim Akbulut (47.)
4-1 Florian Hof (50.)
5-1 Florian Hof (80.)
6-1 Kerim Akbulut (90.)